PiRad-Tour durch den östlichen Wahlkreis

In den nächsten Wochen und Monaten möchten wir vermehrt mit den Bürgern in den ländlichen Gegenden in Kontakt treten, uns und unsere Ideen vorstellen und natürlich weitere Unterstützungsunterschriften für die Landtagswahl im nächsten Frühjahr sammeln.

Um diesen Zielen ein großes Stück näher zu kommen, haben wir die PiRad-Tour ins Leben gerufen und uns vorgenommen, jede Gemeinde und jede Stadt des Wahlkreises Emmendingen mindestens ein Mal mit dem Rad zu besuchen.

Wenn man allerdings während des Radfahrens v. a. Menschen informieren und Unterschriften sammeln möchte, reicht ein einziger Tag selbstverständlich nicht aus, um den kompletten Kreis zu durchqueren. Deshalb starteten wir – inzwischen vier – Elzpiraten am vergangenen Samstag um 9:00 Uhr am Elzacher Bahnhof unsere erste PiRad-Tour, welche uns zunächst einmal durch den östlichen Teil unseres Wahlkreises führen sollte.

Nach einem längeren Aufenthalt auf dem Elzacher Wochenmarkt und der anschließenden „Bergetappe“ nach Biederbach ging es mit wehenden Fahnen weiter nach Ober- und Niederwinden, wo unser Landtagskandidat Martin am Narrenbrunnen bereits die ersten Unterstützungsunterschriften zählen konnte.

In Waldkirch mischten wir uns als „mobile Infostände“ unter’s Volk und zogen mit unseren auffällig beflaggten Tretmühlen die Blicke und das Interesse der Wochen- und Flohmarktbesucher auf uns. Auf letzterem zeigte sich eine Dame sehr engagiert und nahm uns kurzerhand ein paar Formulare ab, um am Nachbarstand erfolgreich um Unterschriften zu werben :).

Nach einer netten Unterhaltung mit den Gästen einer Sexauer Eisdiele erreichten wir gegen 16:00 Uhr Emmendingen, wo wir – wie auch schon am vorherigen Samstag auf unserem Infostand – positiv aufgenommen wurden. Dabei zeigten uns die zum Teil sehr ausführlichen Diskussionen und gezielten Fragen nach unserem Wahlprogramm, dass unsere Meinung auch zu Themen wie Stuttgart 21 oder Google Street View gefragt ist.

An unserer nächsten Station in Denzlingen wurden wir gleich von zwei Piratensympathisanten begrüßt, die ohne Umschweife den Kugelschreiber zur Unterzeichnung unserer Formulare zückten.

Im Gegensatz zu unserer heiteren Stimmung verdüsterte sich der Himmel immer mehr, so dass wir schnell Richtung Gutach weiterradelten, wo sich die Bürger jedoch größtenteils bereits auf einen verregneten Abend in den eigenen vier Wänden eingerichtet hatten.

Wir hingegegen wollten jedoch auch noch der Gemeinde Simonswald einen Besuch abstatten. Hier beendeten wir nach über 11 Stunden, 60 Kilometern und 36 gesammelten Unterstützungsunterschriften allein für den Wahlkreis Emmendingen gegen 20:00 Uhr unsere erste PiRad-Tour.

An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an alle, die uns durch ihre Unterschrift die Teilnahme an der kommenden Landtagswahl ermöglichen möchten.

Dieser Beitrag wurde unter Aktion, Landtagswahl 2011, Wahlen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.