Kandidaten-Check für die Bundestagswahl 2013

Noch immer gibt es Leute, die unentschlossen sind, welchem Direktkandidaten und welcher Partei sie morgen nun tatsächlich in der Wahlkabine ihre Stimme geben wollen.

Laut Bundeszentrale für politische Bildung wurde der Wahl-O-Mat bisher über 10 Millionen Mal genutzt und mag hier sicherlich für den ein oder anderen ein Wegweiser in Richtung Wahlentscheidung gewesen sein. Doch dürfte diese Entscheidung in der Regel eher der Zweitstimme gegolten haben.

Leider konnten wir Piraten im Bundestagswahlkreis Emmendingen-Lahr dieses Mal keinen Direktkandidaten zur Verfügung stellen. Wir hatten einfach zu wenig aktive Mitglieder, die einen Kandidaten hätten adäquat unterstützen können. Und eine Wahlempfehlung für einen der Direktkandidaten des Wahlkreises 283 möchten wir hier nicht geben.

Stattdessen würden wir gerne auf den Kandidaten-Check von abgeordnetenwatch.de verweisen. Mit diesem lässt sich herausfinden, was die Kandidierenden im eigenen Wahlkreis zu 24 vorgegebenen Thesen denken und mit wessen Aussagen man am ehesten übereinstimmt. Eventuell könnte dies noch eine Hilfe für die letzten Unentschlossenen sein.

Wie beim Wahl-O-Mat gilt jedoch auch hier: Ein solches Werkzeug kann und soll eine eigene, umfassende Recherche, die tägliche Nachrichtenlektüre oder einen Blick in die Wahlprogramme der jeweiligen Parteien nicht ersetzen.

Dieser Beitrag wurde unter Bundestagswahl 2013, Wahlen abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.