Internetzugang für umAs in Kollnau dank Freifunk

Anfang des Monats wurden wir von einem Mitglied des Vereins „Kurve e. V.“ angesprochen, ob wir dabei helfen könnten, einigen unbegleiteten minderjährigen Ausländer*innen (umA) einen Zugang zum Internet zu ermöglichen. Für alle, die den gemeinnützigen Freiburger Verein noch nicht kennen: Sein Zweck besteht in der Förderung der Jugend, der Hilfe für bedürftige Personen sowie der Förderung der Bildung.

Konkret ging es um eine kleine WG in Kollnau, in der aktuell einige Jugendliche untergebracht sind. Dort gibt es dank des Vereins seit kurzem einen DSL-Anschluss und natürlich ebenfalls einen WLAN-Router. Wegen der Störerhaftung konnte das WLAN jedoch bisher nicht genutzt werden, weshalb das Freiburger Freifunk-Projekt ins Spiel kam. Also haben wir uns letzten Freitagabend einen Knoten geschnappt und ihn kurzerhand in der WG installiert. Alles verlief wie am Schnürchen und die Jugendlichen sind froh und glücklich darüber, dass sie nun auch zu Hause im Netz surfen können. 🙂

Flattr this!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.