Erneuter Aufruf zu bundesweiten Mahnwachen und Demos für den Atomausstieg

Die Organisation .ausgestrahlt ruft am morgigen Montag, 21. März, von 18:00 Uhr bis 18:30 Uhr erneut zu bundesweiten Mahnwachen und Demonstrationen für den Atomausstieg auf.

Dieses Mal werden wir voraussichtlich parallel in Emmendingen und in Freiburg anwesend ein:

  • In Emmendingen findet um 18:00 Uhr die 17. Montagsdemonstration gegen die Laufzeitverlängerungen von Atomkraftwerken statt.
  • In Freiburg schließen wir uns dem Anti-Atom-Spaziergang der Anti-Atom-Gruppe Freiburg an, welcher um 18:00 Uhr am Bertoldsbrunnen starten wird. Außerdem ist eine Kundgebung auf dem Augustinerplatz mit Matthias Deutschmann geplant.

Mahnwache in Freiburg am 14. März (CC-BY-NC-SA 3.0 André Martens).

Wir Piraten waren – mit rund 2000 weiteren Demonstranten – natürlich letzten Montag ebenfalls in Freiburg, denn immerhin wurde die Forderung nach einem Ausstieg aus der Atomkraft mit großer Mehrheit in unser Wahlprogramm aufgenommen:

Baden-Württemberg spielt als Standort von fünf Kernkraftwerksblöcken in Obrigheim, Philippsburg und Neckarwestheim eine besondere Rolle bei Entscheidungen über die Zukunft der Kernenergie in Deutschland. Wir werden an dem 2002 beschlossenen Atomausstieg festhalten und den Import von Atomstrom reduzieren.

Neben den Gefahren der Kernkraft, der ungeklärten Endlagerfrage und dem immer knapper werdenden Uran wollen wir Piraten den Ausstieg aus der Kernenergie auch deshalb, weil in dieser eng mit dem Staat verbundenen Großindustrie Entscheidungen oft intransparent fallen.

Ein unnötig langes Festhalten an der Kernenergie schadet zudem der Weiterentwicklung der Energiegewinnung aus erneuerbaren Quellen. Letztere schafft Arbeitsplätze in mittelständischen Betrieben und im Handwerk und der Export solcher Technologien ist weniger bedenklich als der Export von Kernkraftwerkstechnologie, die auch als Grundlage zum Bau von Kernwaffen dienen kann.

Lasst uns gemeinsam zeigen, dass diese Technologie ein Irrweg ist und wir den Fokus lieber auf den Ausbau regenerativer Energien legen sollten.

KLARMACHEN ZUM ABSCHALTEN!

Flattr this!

Dieser Beitrag wurde unter Demonstration, Veranstaltungshinweis abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.