Freifunk für Geflüchtete in Weisweil

Der „Helferkreis Weisweil“ setzt sich in vielfältiger Form dafür ein, die Lebensumstände der Geflüchteten in Weisweil zu verbessern. Mit ehrenamtlicher Arbeit unterstützt er die neuen Mitbürger*innen bei ihrem Neuanfang in Deutschland und hilft ihnen, in einem fremden Land mit einer fremden Sprache und Kultur Fuß zu fassen.

Wir wurden von einem engagierten Mitglied des Helferkreises gebeten, den Bewohnern einer Gemeinschaftsunterkunft im Ort die Möglichkeit zu geben, abseits von teuren Mobilfunktarifen das Internet nutzen zu können. Dazu wurde ein DSL-Zugang beschafft, der jedoch wegen der Störerhaftung vorerst nicht genutzt werden konnte. Deswegen haben das besagte Mitglied des Helferkreises und Marco letzten Samstag die Unterkunft gemeinsam besucht und dort zwei Freifunkknoten des Freiburger Freifunk-Projekts installiert. Ein Knoten wurde durch die Elzpiraten gespendet, der andere wird noch vom Helferkreis finanziert werden.

Wir freuen uns sehr darüber, dass seitdem der Zugang zum Netz rege von bis zu 20 Personen genutzt wird und hoffen, somit den Menschen u. a. eine weitere Möglichkeit zur Teilhabe an der Gesellschaft an die Hand gegeben zu haben.

Flattr this!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.